Sie sind hier: Start  >  Neuigkeiten > Bautagebuch Th.-Heuss-Straße

Bautagebuch

Fassadengestaltung Th.-Heuss-Straße 24 bis 42

Idee & Farbkonzept

Wir geben Schkeuditz ein neues, buntes und frisches Gesicht! Für die Farbgestaltung wurde ein spezielles Konzept in Anlehnung an die Firmenfarben der Schkeuditzer Wohnungsbaugesellschaft entwickelt. Jedes Haus der Th.-Heuss-Str. 24 bis 42 wird in den gleichen Farben gestaltet; allerdings erhält jedes Haus ein individuelles Muster.

Nach Fertigstellung der Malerarbeiten wird der gesamte rechte Straßenzug der Th.-Heuss-Straße - aus Richtung Kreisverkehr kommend - in neuen Farben erstrahlen. Oder andersherum gesehen, wer von der B6 nach Schkeuditzer hereinfährt, sieht linkerhand nun zuerst die komplett neu gestalteten Häuser der Th.-Heuss-Straße.

Als I-Pünktchen wird der Giebel der Th.-Heuss-Str. 42 mit einem Graffit besprüht und mit Licht angestrahlt, so dass das Objekt mit Graffiti auch bei Dunkelheit ein echter Hingucker ist.

Beginn Th.-Heuss-Str. 40/42

Block 1 (von 4) und Graffiti

Seit mitte September laufen die Vorbereitungen für die Ausführung der Arbeiten. Zuerst wird die noch intakte Fassade von Schmutz und Algen befreit. Hierzu müssen die Balkone beräumt werden, da die Reinigung mittels Wasser und Hochdruck vorgenommen wird. Danach folgt der Anstrich.

Leider lässt der ständige Regen die Arbeiten immer mal wieder ins Stocken geraten. Grundsätzlich kann bei Plus-Temperaturen gestrichen werden; allerdings kann Nässe die Farbe wieder abwaschen, so dass zeitweise pausiert werden muss.

Das Problem der Nässe ist für den Graffitikünstler noch viel prekärer! Sprüht der Sprayer den Farblack auf Wassertropfen, werden diese eingeschlossen; spätestens bei Frost platzt dann der Lack auf und die Farbe blättert ab. Das möchte keiner! Daher mussten wir den Beginn der Graffitigestaltung verschieben.

 

 

 

Graffitigestaltung

Die folgenden Bilder zeigen die Entstehung des Graffitis am Giebel der Th.-Heuss-Str. 42. Die Arbeiten konnten nur schrittweise erfolgen. Zum einen wegen des extrem wechselhaften Wetters und zum anderen natürlich wegen der aufzubringenden Farbschichten. Wir sind dennoch sehr zufrieden und freuen uns über die einladende Gestaltung an der Schkeuditzer Ostzufahrt.